Navigation

  • 50 Jahre Appenbergschule bewegt Mönsheim

    Am  15. und 16. Juni 2018 war es endlich soweit - das 50-jährige Bestehen der Appenberggrundschule wurde groß gefeiert.
    Monatelange Vorbereitungen und Planungen hatten endlich ein Ende, jetzt war der große Moment endlich da. Und das Programm konnte sich sehen lassen.
    Am Freitag, den 15. Juni begann um 19:00 Uhr der offizielle Festakt zum 50-jährigen Bestehen der Appenberggrundschule in der Festhalle der Grundschule. Unter den vielen geladenen Gästen waren u.a. der Mönsheimer Bürgermeister (Thomas Fritsch) und der Leitende Schulamtsdirektor des Staatlichen Schulamts Pforzheim Volker Traub. Beide würdigten die Arbeit der Appenberggrundschule und haben auf die erfolgreiche Kooperation mit der GMS Heckengäu verwiesen. Beide hatten auch "Geschenke" für die Appenberggrundschule im Gepäck, Herr Fritsch überreichte dem Förderverein der Appenbergschule eine Spende der Gemeinde und Herr Oberschulrat Traub konnte die offizielle Nachfolgerin des bis dato offenen Schulleitungsposten bekannt geben.


    Anschließend hat Frau Becker als kommissarische Schulleiterin die Anmoderation des Hauptteils an diesem Abend übernommen - das Theaterstück "Schulzeitreise". Das Publikum war begeistert, Schüler, Lehrer und Eltern kamen voll auf ihre Kosten. Unter Regie der GMS-Theaterpädagoginnen zeigten die Schülerinnen und Schüler der Gemeinschaftsschule und der Grundschule, ergänzt um einen Projektchor und eine Projektband mit Mönsheimer Bürgern, den  Gästen des Abends beste Unterhaltung.

    Dann der Höhepunkt der Feierlichkeiten - am Samstag den 16.6. wurden um 10:30 Uhr die Feierlichkeiten an der Grundschule eröffnet. Und der Andrang war groß. Ein vielfältiges Angebot wurde den vielen Besuchern geboten - angefangen bei verschiedenen Schulprojekten, über unterschiedliche gastronomische Leckereien bis hin zu informativen Ständen rund um das Thema Energie. Und auch am Samstag war das Theaterstück "Schulzeitreise" der absolute Höhepunkt des Tages - Besucher und Beteiligte waren gleichermaßen begeistert. Die Zeit ist nur so verflogen, so mancher Besucher hätte gern noch mehr Zeit gehabt über das Schulgelände zu gehen und die vielen Angebote näher zu betrachten. 

  • Vortrag "Lernen lernen" an der Appenbergschule

    Am 11. April fand in der Festhalle der Appenberggrundschule Mönsheim ein Vortrag zum Thema „Lernen lernen“ statt. Organisiert durch den Elternbeirat in Zusammenarbeit mit der Schulleitung, standen ab 19:00 Uhr Themen wie „Welche Lerntypen gibt es?“ oder „Lernmotivation bei Kindern“ auf dem Programm.

    Knapp 100 interessierte Eltern (und Lehrer) haben teilgenommen und dem Vortrag von Referent Hans Robert Dapprich zugehört.

    Von besonderem Interesse waren die konkreten Beispiele auf dessen Basis der Vortrag aufgebaut war. Die unterschiedlichen Lerntypen wurden ebenso witzig wie ausführlich vorgestellt. Daneben wurde auf die Vorteile einer Strukturierung des Lernens eingegangen, auf die Verknüpfung von Emotionen und Lernen und das regelmäßige Wiederholen. Insgesamt war der Vortrag inhaltlich gut strukturiert und vom Referenten gut präsentiert.

    Während der Pause und auch hinterher gab es rege Diskussionen zu den gehörten Informationen, insgesamt konnten die Eltern viele Informationen mitnehmen die sowohl im täglichen Umgang, z. B. bei der Hausaufgabenbetreuung, als auch längerfristig helfen können (z. B. kleine Lernpakete schnüren, positive Bestärkung, Vermeidung von Reizüberflutungen, etc.).

    Fazit

    Insgesamt ein sehr kurzweiliger und anregender Vortragsabend, gut vorgestellt bei dem jedoch ein paar mehr Fallbeispiele zur Unterstützung des Lernens eingebaut werden könnten.

Aktuelles

Kontakt

  • Appenbergschule
    Bergstraße 18
    71297 Mönsheim
  • (+49) 7044 5454
    (+49) 7044 914680 Fax